X.III.05: Netzwerke als Überlebensstrategien peripherisierter Regionen

Aktuelles Folgeprojekt





Netzwerke als soziale Innovation für nachhaltige Regionalentwicklung

Energie aus Abfall: Die optimale Nutzung von Müll und Abfallstoffen in der Region Trier
  • Bestandsaufnahme




      BearbeiterInnen: Sabine Kratz und Patrick Schrodt



      Weitere Informationen: Sabine Kratz, Tel. 201 2815





      Freitag 6. Juni 2008

      Experten-Workshop: Erneuerbare Energien als Motor für regionale Wertschöpfung

      Wuppertal Institut

      Vortrag von Sabine Kratz: Regionale Netzwerke und Erneuerbare Energien in Rheinland-Pfalz





      Abschlussbericht des Projekts III.5

      Der Abschlussbericht des Projekts III.5 Netzwerke als Überlebensstrategie peripherer Regionen: "Regionale Netzwerke und Erneuerbare Energien" ist erschienen und kann als pdf. Dokument heruntergeladen werden.





      Neuerscheinung: Sabine Kratz (Hg.) Energie der Zukunft

      Bausteine einer nachhaltigen Energieversorgung "Ökologie und Wirtschaftsforschung" · Band 72
      270 Seiten · 32,80 EUR

      ISBN 978-3-89518-638-7 (November 2007)

      Mit einem Vorwort von Hermann Scheer

      Beschreibung

      Der Klimawandel dürfte sich deutlich schneller vollziehen als von vielen Wissenschaftlern angenommen. Preise und Lieferbedingungen fossiler Primärenergien sind wegen der Entwicklung in den Förderländern unkalkulierbar geworden; die Kosten schießen zumindest mittelfristig in die Höhe, unsere ganze konventionelle Energieerzeugung ist ökologisch und ökonomisch irrational. Gründe genug, um nach technisch und wirtschaftlich realisierbaren Alternativen zu suchen. Die gibt es in der Tat, wie die Beiträge in diesem Band nachweisen. Erneuerbare Energien sind nicht nur im Überfluss vorhanden, sie erreichen ihre höchste Effizienz in dezentralen Anlagen und schaffen dadurch Wertschöpfung und Beschäftigung auf regionaler Ebene. Das vorliegende Buch versammelt 11 Beiträge, die nicht nur einen Überblick über den aktuellen Diskussionsstand geben, sondern sich auch mit der konkreten Umsetzungsproblematik von erneuerbaren Energien beschäftigen und Lösungswege aufzeigen. Es ist aus einer Vortragsreihe des Kolloquium Zukunft der Universität Trier hervorgegangen, die im Sommersemester 2007 veranstaltet wurde.

      Inhalt

      1. Michael Bockhorst: Die Energiekrise als Versorgungs-, Umwelt- und Klimakrise
      2. Bernd Hamm: Globalisierung, demografischer Wandel und die Zukunft der Region - und die Zukunft der Energie
      3. Sabine Conrad: Nachhaltige Regionalentwicklung durch erneuerbare Energien
      4. Daniel Bannasch: MetropolSolar Rhein-Neckar - Regionales Netzwerk für 100% Erneuerbare Energien
      5. Michael Narodoslawsky: Entwicklung eines regionalen Nutzungskonzeptes für nachwachsende Rohstoffe
      6. Ulrike Höfken: Nachwachsende Rohstoffe, erneuerbare Energien - Chancen und Nutzungskonflikte
      7. Sabine Kratz: Regionale Netzwerke und Erneuerbare Energien
      8. Zeljko Brkic: Nachhaltige Energieversorgung: Eine Chance zur Wiederbelebung der Lokalen-Agenda-Prozesse in deutschen Kommunen
      9. Claude Turmes: In Richtung eines neuen Energieparadigmas: Europa muss ein Beispiel geben
      10. Hans-Jochen Luhmann: LCSF und CARS - Beispiele für einen Ansatz bei der Qualität von Produkten im Rahmen einer klimapolitisch orientierten, regional autonomen Energiepolitik
      11. Regina Gaitsch und Ulla Peters: Nachhaltige Regionalentwicklung - Quo vadis? Forschungsfelder und Erkenntnisse