gefördert durch:

Herr apl. Prof. Dr. Olaf Blaschke

Allgemeine Informationen



Projekt


Schwerpunkt Lehre/Forschung

Antisemitismusforschung Katholizismusforschung Buchhandel/Verlagsgeschichte Wissenschaftsforschung Geschlechtergeschichte Nationalsozialismus

Vita

Olaf Blaschke, geb. 1963 in Bielefeld, studierte Geschichte, kath. Theologie und Psychologie in Bielefeld, Paderborn und Illinois (USA). 1990 Magister Artium in Geschichte sowie Erstes Staatsexamen in Bielefeld.
1996 Promotion als Mitglied im Bielefelder Graduiertenkolleg "Sozialgeschichte von Gruppen, Schichten, Klassen und Eliten" und Stipendiat der "Stiftung Volkswagenwerk" über Katholizismus und Antisemitismus im Deutschen Kaiserreich.
1997-2003 Wissenschaftlicher Assistent für Neuere und Neueste Geschichte im FB III der Universität Trier. Von Okt. 2001 bis Sept. 2002 visiting fellow am St. Catherine's College und visiting scholar an der Cambridge University, England, als Feodor Lynen Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung. Okt. 2004 bis Sept. 2005 Gastforscher in Lund als Träger des Forschungspreises des Jubiläumsfonds der Schwedischen Reichsbankstiftung. Habilitation 2006: Verleger machen Geschichte. Das Historikerfeld und der Buchhandel seit 1945 im deutsch-britischen Vergleich. Venia Legendi für Neuere und Neueste Geschichte.

Publikationen (in Auswahl)

1. Monographien

Katholizismus und Antisemitismus im Deutschen Kaiserreich, Göttingen 1997 (= Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft Bd. 122); 2. Aufl.: 1999.


2. Sammelwerke

u. Frank-Michael Kuhlemann (Hg.), Religion im Kaiserreich. Milieus, Mentalitäten, Krisen (= Religiöse Kulturen der Moderne Bd. 2), Gütersloh 1996; 2. Aufl.: 2000.

u. a., "Su vill Geleier von wäjen där Jaohrhonnerdfeier". Jahrhundertwenden in Trier und Umgebung, Trier 1999.

u. Aram Mattioli (Hg.), Katholischer Antisemitismus im 19. Jahrhundert. Ursachen und Traditionen im internationalen Vergleich, Zürich 2000.

(Hg.), Konfessionen im Konflikt. Deutschland zwischen 1800 und 1970: ein zweites konfessionelles Zeitalter, Göttingen 2002.

u. Hagen Schulze (Hg.), Geschichtswissenschaft und Verlagswesen in der Krisenspirale? Eine Inspektion des Feldes in historischer, internationaler und wirtschaftlicher Perspektive (Beiheft der Historischen Zeitschrift NF, Bd. 42) München 2006.

3. Aufsätze (in Auswahl)

Wider die "Herrschaft des modern-jüdischen Geistes": Der Katholizismus zwischen traditionellem Antijudaismus und modernem Antisemitismus, in: Wilfried Loth (Hg.), Deutscher Katholizismus im Umbruch zur Moderne (= Konfession und Gesellschaft Bd. 3), Stuttgart 1991, S. 236-65.
Der Altkatholizismus 1870 bis 1945. Nationalismus, Antisemitismus und Nationalsozialismus, in: Historische Zeitschrift, Bd. 261, 1995, S. 51-99.

Kontraste in der Katholizismusforschung. Das antisemitische Erbe des 19. Jahrhunderts und die Verantwortung der Katholiken, in: Neue Politische Literatur, Jg. 40, 1995, S. 411-20.

Die Kolonialisierung der Laienwelt. Priester als Milieumanager und die Kanäle klerikaler Kuratel, in: ders. u. Kuhlemann (Hg.), Religion, S. 93-135.

u. Frank-Michael Kuhlemann, Religion in Geschichte und Gesellschaft. Sozialhistorische Perspektiven für die vergleichende Erforschung religiöser Mentalitäten und Milieus, in: diess. (Hg.), Religion, S. 7-57.

Tyrannei und Tradition in der Region. Abweichende Urteile über die Katholiken im Nationalsozialismus, in: Archiv für Sozialgeschichte Bd. 36, 1996, S. 471-80.

Antikapitalismus und Antisemitismus. Die Wirtschaftsmentalität der Katholiken im Wilhelminischen Deutschland, in: Johannes Heil u. Bernd Wacker (Hg.), Shylock? Zinsverbot und Geldverleih in der jüdischen und christlichen Tradition, München 1997, S. 114-46.

Krise als gedachte Unordnung. Die katholische Bildungselite und die Krisenmentalität im "Fin de siècle", in: Michael Graetz u. Aram Mattioli (Hg.), Krisenwahrnehmungen im Fin de siècle. Jüdische und katholische Bildungseliten in Deutschland und der Schweiz (= Clio Lucernensis, Bd. 4), Zürich 1997, S. 247-270.

Die Elimination wissenschaftlicher Unterscheidungsfähigkeit. Goldhagens Begriff des "Eliminatorischen Antisemitismus" - eine Überprüfung, in: Rainer Erb u. Johannes Heil (Hg.), Geschichtswissenschaft und Öffentlichkeit. Der Streit um Daniel J. Goldhagen, Frankfurt 1998, S. 63-91.

Nicht die Kirche als solche? Anfragen eines Historikers an die vatikanischen "Reflexion über die Shoa", in: Blätter für deutsche und internationale Politik, Jg. 43, 1998, S. 862-74.

Schlesiens Katholizismus: Sonderfall oder Spielart der katholischen Subkultur? in: Archiv für Schlesische Kirchengeschichte, Bd. 57, 1999, S. 161-193.

Der Staat und die Kirche im Dorf - aus der Nähe und aus der Ferne betrachtet: Kommentar zu Tobias Dietrich (Regierte Religion? Zur Landgemeinde als Kirchengemeine im 19. Jahrhundert), in: Norbert Franz, Bernd-Stefan Grewe u. Michael Knauff (Hg.), Landgemeinden im Übergang zum modernen Staat. Vergleichende Mikrostudien im linksrheinischen Raum, Trier 1999, S. 147-154.

Art.: Katholizismus, in: Metzler Lexikon Religion. Gegenwart - Alltag - Medien, Bd. 2, hg. v. Christoph Auffarth/Jutta Bernard/Hubert Mohr, Stuttgart 1999, S. 168-171 (auch in: diess. (Hg.), Religionen der Welt, Stuttgart 2006, 141-144).

Einleitung: Verboten, verordnet, vermarktet - 1800, 1900 und 2000 in Trier und Umgebung, in: ders. u. a., "Su vill Geleier von wäjen där Jaohrhonnerdfeier". Jahrhundertwenden in Trier und Umgebung, Trier 1999, S. 7-20.

Das 16. Jahrhundert und das 19. Jahrhundert: Zwei Konfessionelle Zeitalter? Ein Vergleich, in: Angela Giebmeyer u. Helga Schnabel-Schüle (Hg.), "Das Wichtigste ist der Mensch". FS Klaus Gerteis zum 60. Geburtstag, Mainz 2000, S. 117-138.

Die "Reichspogromnacht" und die Haltung von katholischer Bevölkerung und Kirche. Mentalitätsgeschichte als Schlüssel zu einem neuen Verständnis? in: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte, Jg. 52, 2000, S. 47-74 (Wiederabdruck in: Nebeneinander - Miteinander - Gegeneinander. Zur Koexistenz von Juden und Katholiken in Süddeutschland im 19. und 20. Jahrhundert, hg. Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Gerlingen 2002, S. 199-230.

Das 19. Jahrhundert: Ein Zweites Konfessionelles Zeitalter? in: Geschichte und Gesellschaft, Jg. 26, 2000, S. 38-75.

u. Urs Altermatt, "Katholizismus und Antisemitismus". Eine Kontroverse, in: Schweizerische Zeitschrift für Geschichte, Bd. 50, 2000, S. 204-236 (Kritik: S. 205-217; Replik: S. 233f.).

Die Anatomie des katholischen Antisemitismus. Eine Einladung zum internationalen Vergleich (Einleitung), in: ders. u. Mattioli (Hg.), Katholischer Antisemitismus, S. 3-54.

Bürgertum und Bürgerlichkeit im Spannungsfeld des neuen Konfessionalismus 1830 bis 1930, in: Andreas Gotzmann, Rainer Liedtke u. Till van Rahden (Hg.), Juden, Bürger, Deutsche. Zur Geschichte von Vielfalt und Differenz 1800-1933, Tübingen 2001, S. 33-66.

"Non comprare dagli ebrei". Il Vaticano, l'ultramontanismo e l'antisemitismo. Proposte per una comparazione europea, in: Ricerche di storia politica, Jg. 4 (Neue Serie), 2001, S. 147-164.

Das Zweite Konfessionelle Zeitalter. Ein Deutungsangebot für Katholizismus- und Sozialhistoriker, in: Johannes Horstmann u. Antonius Liedhegener (Hg.), Konfession, Milieu, Moderne. Konzeptionelle Positionen und Kontroversen zur Geschichte von Katholizismus und Kirche im 19. Und 20. Jahrhundert, Schwerte 2001, S. 27-78 (ergänzter Wiederabdruck des Artikels in GG).

Katholiken und Juden in Deutschland 1800-1933, auf: Sein ist die Zeit. 94. Deutscher Katholikentag Hamburg, 31. Mai bis 4. Juni 2000, hg. vom Zentralkomitee der deutschen Katholiken, CD-ROM, 2001.

Art.: Konfessionelle Milieus, in: Die Religion in Geschichte und Gegenwart [RGG]. Handwörterbuch für Theologie und Religionswissenschaft (4. Aufl.), Bd. 4, 2001, S. 1549f. (Übersetztung erscheint in: Religion Past and Present, 2005).

Art.: Kulturkampf, in: Die Religion in Geschichte und Gegenwart [RGG]. Handwörterbuch für Theologie und Religionswissenschaft (4. Aufl.), Bd. 4, 2001, S. 1838-43 (Übersetzung erscheint in: Religion Past and Present, 2005).

Der "Dämon des Konfessionalismus". Einführende Überlegungen, in: ders. (Hg.), Konfessionen im Konflikt, S. 13-69.

Hitlers willige Katholiken? Goldhagens Moralpredigt gegen die katholische Kirche aus der Sicht eines anderen Kritikers ihres Antisemitismus, in: ZfG, Jg. 50, 2002, S. 1099-1115.

Die Inkubationszeit konfessioneller Intoleranz im frühen 19. Jahrhundert, in: Aram Mattioli, Markus Ries u. Enno Rudolph (Hg.), Intoleranz im Zeitalter der Revolutionen. Europa 1770-1848, Zürich 2004, S. 189-209.
Reputation durch Publikation. Wie finden deutsche Historiker ihre Verlage? Eine Umfrage, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht, Jg. 55, H. 10, Okt. 2004, S. 598-620.

Einleitung: Schlechte Zeiten für Geschichtsbücher? in: ders. u. Hagen Schulze (Hg.), Geschichtswissenschaft, S. 1-17.

Geschichtspublikationen in Deutschland und England seit 1945: Probleme des Vergleichs, Tendenzen und offene Fragen, in: ders. u. Hagen Schulze (Hg.), Geschichtswissenschaft, S. 97-122.

Das zweite konfessionelle Zeitalter als Parabel zwischen 1800 und 1970, in: zeitenblicke, 2006 Blaschke-zeitenblicke(http://www.zeitenblicke.de/2006/1/Blaschke/index_html/fedoradocument_view).